Inkassofirma Eine Inkassofirma ist ein Unternehmen, das sich damit beschäftigt, im Auftrage seiner Kunden, bei denen es sich in diesem Fall um Gläubiger handelt, Forderungen bei säumigen Schuldnern einzutreiben. In der Öffentlichkeit entsteht oft ein ziemlich negatives Bild der Inkassofirma, denn es werden nicht selten eher zweifelhafte Methoden in den Medien verbreitet und an den Pranger gestellt.

Sicherlich gibt es auch in dieser Branche schwarze Schafe, doch im Allgemeinen handelt es sich bei Inkassounternehmen um ganz normale Firmen wie jede andere auch, mit dem Unterschied, dass eine Inkassofirma eben einen nicht ganz so gewöhnlichen Auftrag hat. Dass man sich damit nicht bei jedem beliebt macht, liegt in der Natur der Sache, jedoch sollte man sich vor Augen halten, dass die Inkassofirma nichts anderes tut, als dafür zu sorgen, dass ein Gläubiger das Geld, das ihm rechtmäßig zusteht, auch bekommt. Wer seine Rechnungen also pünktlich bezahlt, der muss keine Angst davor haben, dass eines Tages Mitarbeiter einer Inkassofirma bei ihm vor der Tür stehen. Doch selbst wenn man einmal in Zahlungsschwierigkeiten kommen sollte, lassen sich mit den Mitarbeitern im Forderungseinzug meist auch Ratenzahlungen vereinbaren oder ähnliche Vereinbarungen treffen. Wichtig ist der Inkassofirma, dass der Gläubiger sein Geld zurückbekommt. Zeigt sich der Schuldner dabei einsichtig und kooperationsbereit, dann kann die Sache schnell und einvernehmlich geregelt werden. Andernfalls ist das Inkassounternehmen selbstverständlich auch berechtigt, weitergehende Schritte einzuleiten.

Das Arsenal an Handlungsmöglichkeiten, die zur Verfügung stehen, reicht von mündlichen oder schriftlichen Mahnungen, über gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsbescheide, bishin zur Zwangsvollstreckung und ähnlich unangenehmen Maßnahmen. In aller Regel arbeitet eine Inkassofirma eng mit externen Partnern wie Privatdetektiven oder Rechtsanwaltskanzleien zusammen, welche eingeschaltet werden, wenn der säumige Schuldner die verschickten Mahnungen allesamt komplett ignoriert und sich nicht gesprächsbereit zeigt. Dann kann die Inkassofirma mit Recht und im Sinne des Gläubigers – auch etwas unangenehmer werden, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, jedoch selbstverständlich nur mit legalen Mitteln.








Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.